Fliegenfischen-NRW.de
Fliegenfischen-NRW.de

Tauberbischofsheim

Das Thermometer zeigt minus elf Grad. Wer da - wenn auch durch entsprechende Kleidung geschützt - freiwillig in den Brehmbach steigt, muss schon einen guten Grund haben. Für Walter Rincker, Mitglied im Angelsportverein Tauberbischofsheim, gibt es einen solchen Grund in diesen Tagen: Fischeier!

Die heimischen Fließgewässer, wie die Tauber, bieten den vorhandenen Forellen wenig Laichmöglichkeiten, so Walter Rincker. Zu viele Sedimente lagern sich auf den Kiesbänken ab und "versintern" so den Flussgrund.

Deshalb weicht der ASV in die kleineren Wiesengewässer aus, wie etwa den Brehmbach. 20 000 Fischeier hat der ASV bei einem Zuchtbetrieb gekauft, jetzt sollen sie ins Wasser. Was sich übrigens bei der Zahl der Fischeier so groß anhört, entspricht lediglich dem natürlichen Laich von fünf bis zehn Forellen.

Eigens dafür hat Walter Rincker zwei "Zuchtröhren" gebaut. In sie werden Brutkammern aus Metall eingebracht. Die Röhren werden gegen die Flussrichtung mit einer speziellen Klappe geschlossen. Das vorbei fließende Wasser lässt in den Röhren einen kleinen Unterdruck entstehen, so dass in der Brutkammer eine leichte Gegenströmung entsteht und die Fischeier aufschwimmen.

Nach zehn bis 14 Tagen werden die Larven geschlüpft sein und in der Nähe im Bach eine geschützte, dunkle Stelle zur weiteren Entwicklung suchen. Sie sind dann an das sie umgebende Wasser geprägt. Wenn sie weiter wachsen, werden die Forellen in die Tauber abwandern. Als erwachsener, geschlechtsreife Fische aber werden sie wieder jenen Bach aufsuchen, wo sie geschlüpft sind, um dort ihren Laich abzulegen. "Damit ist für einen nachhaltigen Fischbestand gesorgt."

Fischeier hat der ASV Tauberbischofsheim erstmals vor zwei Jahren in der Tauber ausgebracht. Diese Aktionen werden vom Regierungspräsidium bezuschusst. Zwischen 60 und 85 Prozent der Eier entwickelten sich zu Larven, das wird jedes Mal überprüft. Am Ende sind es zwischen einem und drei Prozent aller Eier, die sich zu ausgewachsenen Forellen entwickeln. Und nach denen können dann wieder die Angeln ausgeworfen werden.

Auszüge aus der "Fränkische Nachrichten"

Besucher seit dem 04.12.2011

NEWSLETTER

Aktuelles

07.03.2016

Neuer SHOP online !!!

 

16.02.2016

Neue Ruten und Rollen eingetroffen

 

27.01.2016

RISE in Deutschland

 

16.08.2014

Bachforelle - Leitfisch in der Ruhr

 



04.12.2011

Unsere Homepage ist online!

Erfahren Sie mehr übers Fliegenfischen auf unserer neuen Internetpräsenz!

Mitglied werden?

Ihr wollt Mitglied bei uns werden? Dann nutzt unser Kontaktformular für weitere Infos oder ladt unser Anmeldeformular herunter. Wir freuen uns auf euch!